Aufrufe
vor 3 Jahren

Festspielzeit Winter 2017

  • Text
  • Goldschmidt
  • Cenci
  • Bodensee
  • Festspiele
  • Sommer
  • Symphoniker
  • Orchesterkonzerte
  • Carmen
  • Bizet
  • Bregenzerfestspiele
  • Bregenz
  • Musik
  • Juli
  • Oper
  • Festspielhaus
  • Vorarlberg
  • Wiener
  • Festspielzeit
Das Magazin der Bregenzer Festspiele

FESTSPIELFRÜHSTÜCK

FESTSPIELFRÜHSTÜCK BREGENZER FESTSPIELE An vier Sonntagen während des Festspielsommers lädt der Verein der Freunde der Bregenzer Festspiele gemeinsam mit dem ORF Vorarlberg zum Festspielfrühstück. Hier haben Interessierte die Möglichkeit, Künstler des Festivals kennenzulernen, die über ihren Beruf und ihr Leben erzählen. Carmen-Regisseur Kasper Holten eröffnet die Reihe am 15. Juli. Sonntags darauf sind die Sängerin Christiane Boesiger und der Regisseur Olivier Tambosi (María de Buenos Aires) zu Gast, am 29. Juli die Kammersängerin und Regisseurin von Der Barbier von Sevilla, Brigitte Fassbaender. Zum letzten Frühstück am 12. August ist Karl Markovics geladen, der 2018 bei den Bregenzer Festspielen seine erste Oper Das Jagdgewehr inszenieren wird. KULINARISCHES Im Gastronomiezelt beim Festspielhaus betreut Sie das Team von »evenTZ Hospitality«, das Ihnen gerne an jedem Carmen-Aufführungstag von 16.00 Uhr an erfrischende Getränke serviert sowie von 18.00 Uhr an exquisite Köstlichkeiten am Buffet und als Menü anbietet. Das Á- la- carte-Restaurant »buehnedrei« öffnet um 11.00 Uhr. Nach Aufführungsende sind Sie in der »buehnedrei« und im Gastronomiezelt bis 1.00 Uhr willkommen. Auch die Stadt Bregenz bietet zahlreiche Restaurants unterschiedlichster Couleur. Ob klassisch-elegant, alternativ und hip oder traditionell und urig – in Bregenz' bunter Gastronomieszene findet jeder, wonach sein Herz begehrt. EINFÜHRUNGSVORTRÄGE In den Einführungsvorträgen informieren Beteiligte der Aufführungen über die Entstehungsgeschichte, die Handlung und die Komposition des Werks. Gäste erhalten exklusive Einblicke, erfahren Geheimnisse der Inszenierung sowie technische Details zum Bühnenaufbau. Einführungsvorträge für Carmen finden an Spieltagen um 19.00 Uhr und 19.30 Uhr statt, Vorträge für Beatrice Cenci jeweils 45 Minuten vor Beginn. Einführungsvorträge für die Orchesterkonzerte, die Opern Das Jagdgewehr und Der Barbier von Sevilla können jeweils 45 Minuten vor Aufführungsbeginn bei freiem Eintritt besucht werden. 42

Wohltuender Genuss für Hals und Stimme DAS NEUE RICOLA KRÄUTER-KARAMELL FESTSPIEL-ABOS Mit dem Seeplus-Abo erhalten Festspielbesucher, die neben dem Spiel auf dem See noch mindestens zwei weitere Veranstaltungen buchen, für diese eine Preisreduktion von 30 Prozent. Die Karten für das Spiel auf dem See werden zum Vollpreis verrechnet. Wer mindestens drei Orchesterkonzerte gleichzeitig bucht, kommt mit dem Orchesterkonzert-Abo in den Genuss von 20 Prozent Ermäßigung. Außerdem erhalten Festspielbesucher bei Vorlage ihres Tickets im vorarlberg museum sowie im Kunsthaus Bregenz Vergünstigungen. Unterschiedliche Ermäßigungen können nicht miteinander kombiniert werden. Ricola und die Bregenzer Festspiele bilden ein perfektes Team mit dem gemeinsamen Ziel, allen Besuchern einen ungestörten Klassik-Genuss zu ermöglichen. So steht Ricola bereits seit 2013 allen Gästen und Künstlern der Bregenzer Festspiele zur Verfügung, um Hüsteln und Räuspern während aller Aufführungen ein Ende zu bereiten. Passend zur kühleren Jahreszeit überrascht Ricola mit einer unvergleichlichen neuen Variante: Ricola Kräuter-Karamell besticht durch einen angenehm frischen Karamellgeschmack und ist der perfekte Begleiter für winterliche Konzertgenüsse. PARTNER DER BREGENZER FESTSPIELE FESTSPIEL-LOUNGE UND PREMIUM-TICKET Mit Karten der Kategorien »Lounge« und »Premium« wird ein Festspielbesuch zum besonderen Genuss. Begeben Sie sich auf eine spannende Führung hinter die Kulissen, bevor Sie dann auf den überdachten Sitzen zur Vorstellung Platz nehmen. Lounge-Gäste kommen außerdem vor Beginn der Vorstellung in den Genuss eines viergängigen Festspieldinners. Für Gäste beider Kategorien stehen reservierte Parkplätze im Nahbereich des Festspielhauses zur Verfügung. Das Besondere an der neuen Ricola-Geschmacksrichtung ist die mild-süße Karamellnote, die mit einem Hauch von blumiger, honigartiger Goldmelisse perfekt abgerundet wird. Frische Minze, die bewährte Kräutermischung aus 13 Schweizer Alpenkräutern ergänzt mit einer Prise Schweizer Alpensalz und laktosefreier Schweizer Butter runden das Geschmackserlebnis perfekt ab. Das Ergebnis ist ein köstlicher, angenehm frischer Karamellgeschmack – so wohltuend und frisch wie die Schweizer Bergluft. Gesüßt werden die Kräuter-Karamell-Bonbons mit Stevia (Steviolglycosiden aus der Stevia-Pflanze). Das Bonbon ist zucker-, laktose- und glutenfrei. 43

Unsere Dokumente für Sie:

© 2021 Bregenzer Festspiele