Aufrufe
vor 5 Jahren

Festspielzeit Frühling 2016

  • Text
  • Bregenzerfestspiele
  • Lollo
  • Symphoniker
  • Domingo
  • Sobotka
  • Elisabeth
  • See
  • Hamlet
  • Gesine
  • Jordan
  • Philippe
  • Bregenzer
  • Festspiele
  • Oper
  • Turandot
  • Bregenz
  • Festspielhaus
  • Wiener
  • Puccini
  • Juli
Das Magazin der Bregenzer Festspiele

OPER IM FESTSPIELHAUS

OPER IM FESTSPIELHAUS haben. Wenn ich mir den Prinzen vorstelle: Ich werde diesem Hofstaat ausgesetzt, dem neuen Mann meiner Mutter, der mutmaßlich der Mörder meines Vaters ist und dessen Bruder. Frevelhafter geht es gar nicht mehr. Ich bin diesem Menschen völlig ausgeliefert, weil er der Chef dieses Hofstaats ist. Er möchte natürlich vermeiden, dass meine Gefühle sprechen, denn dann wird er als Mörder entlarvt. Diese Qualität des Ausgesetztseins, mit der Shakespeare seine Figuren ans Messer liefert, wollte ich gern zeigen und habe die vielen Augen auf den Kostümen entwickelt. Das ist sicher auch ein bisschen kunstgewerblich, aber ich wollte gern zeigen, dass er andauernd unter Beobachtung steht. Durch die enge Zusammenarbeit mit Olivier Tambosi vertraue ich darauf, dass es auf der Szene den gewünschten Effekt erzielen wird. kann man sich den Schauspielern eigentlich nur durch eine muffige Theatralität annähern. So kam es, dass wir diese Schaustellertruppe entstilisiert haben. Sie werden sehr armselig in Leinen gekleidet sein. Wenn man sich ihre Situation vorstellt, wie sie als abgewrackte Truppe noch ihre Kostüme selbst flicken müssen und vor diesen Hofstaat kommen, dann kann Hamlets Vorhaben eigentlich nur missraten. Diese Menschen kommen unausgeruht an, haben nicht viel Geld, wahrscheinlich nichts Ordentliches gegessen und sollen nun vor dem König spielen! Diese Qualität hat mich interessiert: rauf auf die Bühne, rein ins Spiel. Der Straßenkot klebt noch an den Stiefeln. Diese Schaustellertruppe ist wahrscheinlich das Fenster nach draußen, in die richtige Welt. GESINE VÖLLM kreierte zahlreiche Kostüme für Tanz, Schauspiel und Oper, unter anderem in Berlin, Wien, Hamburg und Bayreuth. Die Fachzeitschrift »Opernwelt« wählte sie zweimal zur Kostümbildnerin des Jahres: für »Parsifal« 2009 und »Der Rosenkavalier« 2010. Mit ihren Kostümen für »Hamlet« arbeitet sie im Sommer 2016 erstmals für die Bregenzer Festspiele. Dadurch werden sie auch gefährlich … In Hamlet ist das Element Theater ein ganz wesentliches, denn Hamlet möchte dadurch den Mord an seinem Vater beweisen. Wie müssen diese »Spiel-im-Spiel-Figuren« aussehen, um die Wirklichkeit von Claudius und Hamlet beeinflussen zu können? Das ist wirklich nicht einfach. Durch diese irrsinnige Verkünstlichung mit den Augen gibt es schon Kunst auf der Bühne. Wenn man vorher eine solche Stilisierung gemacht hat, … aber sie wissen gar nicht, dass sie gefährlich sind. Das ist das Komische bei Shakespeare. Dieses Draußen des König Gonzaga, das sie aufführen, ist auch wiederum erfunden und nicht aus der aktuellen Zeit. Die Fragen stellte Olaf A. Schmitt. OPER IM FESTSPIELHAUS HAMLET Franco Faccio Oper in vier Akten (1865) | Libretto von Arrigo Boito | In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln Vorstellungen 20., 25. & 28. Juli – 19.30 Uhr 24

FESTSPIEL SHOP Glückliche Gewinner Die Bregenzer Festspiele gratulieren den Gewinnern im Rahmen der Winter-Ausgabe der Festspielzeit: Im Onlineshop der Bregenzer Festspiele unter www.bregenzerfestspiele.com finden Sie eine große Auswahl an Festspielartikeln, darunter Text bücher, CDs und DVDs (zu aktuellen und vergangenen Pro duktionen). Wer nicht gerne klickt, sondern alles lieber vor Ort anfassen und anschauen möchte, kann das im Ticket Center tun. Auch dort sind alle Produkte erhältlich. OPER ZUM KUSCHELN Jeweils eine Übernachtung für zwei Personen in der Region von Bodensee-Vorarlberg Tourismus haben gewonnen: FESTSPIELSHOP Herr Manfred Bill (Bermatingen, D) Frau Monika Brenner (Abtwil, CH) Frau Eva Braunwarth (Innsbruck, A) Textbuch »Turandot« EUR 3,30 Geschenkset »Turandot« mit Einführungs-CD EUR 4,50 OPER AUF HOHER SEE Eine Rundfahrt auf dem Bodensee-Dampfschiff »Hohentwiel« inklusive Festspielmenü für zwei Personen hat gewonnen: Terrakotta-Krieger EUR 15 Sitzkissen EUR 5 Frau Carol Glatter-Götz (Uhldingen-Mühlhofen, D) DVD »Turandot« | Blu-Ray EUR 25 | EUR 29 Lampion »Turandot« EUR 6 OPER ZUM MITNEHMEN Ein Überraschungspaket aus dem Shop der Bregenzer Festspiele haben gewonnen: Herr Urs Reuteler (Goldach, CH) Frau Christine Kämpf (Seefeld, D) Herr Felix Nettinger (Klaus, A) 25

Unsere Dokumente für Sie:

© 2021 Bregenzer Festspiele