Aufrufe
vor 4 Jahren

Festspielzeit Winter 2016

  • Text
  • Bregenzerfestspiele
  • Kragh
  • Souza
  • Carignani
  • Holten
  • Devlin
  • Kub
  • Poesie
  • Lighthouse
  • Situation
  • Vorarlberg
  • Symphoniker
  • Orchesterkonzerte
  • Moses
  • Carmen
  • Festival
  • Festspielzeit
  • Festspiele
Das Magazin der Bregenzer Festspiele

Noch während die

Noch während die letzten Teile der »Turandot«-Kulisse abgebaut werden, startet an anderer Stelle schon der Aufbau für »Carmen«. Unten: Auf den bis zu 14 Meter langen Fichtenstämmen werden Stahlträger montiert, die dem neuen Bühnenbild ein stabiles Fundament geben. SPIEL AUF DEM SEE cher sein, sagt der Zimmermann lachend. »Aber jeder Taucher sollte Handwerker sein und mit Werkzeug umgehen können.« Tauchende Spezialisten kommen mit hydraulischen Kettensägen zum Einsatz, oder mit Schraubbohrern, um die Pfähle mit metallenen »Schuhen« auszustatten, auf denen dann Stahlträger befestigt werden können. »Das passiert alles unter Wasser«, erzählt der passionierte Taucher. Getaucht wird aber auch, um metallene Reste des alten Bühnenaufbaues einzusammeln. »Denn alles, was da unten liegt, muss wieder herausgeholt werden«, betont Dreier, wie wichtig den Festspielen der Umweltschutzgedanke ist. Taucheinsätze sind bis in den Winter hinein möglich. So lange Bühnenmeister Markus Dreier fährt für die Montage unter Wasser schwere – und vor allem wasserfeste – Geschütze auf. sich auf der Wasseroberfläche keine Eiskristalle bilden, können Arbeiten unter Wasser verrichtet werden, sagt Dreier: »Da kommen uns die milden Winter sehr zugute.« Die Spezialisten sind durch die unterschiedliche Beschaffenheit des Seebodens vor besondere Herausforderungen gestellt. »Auch wenn wir seit Jahren hier bauen, kennen wir noch nicht jeden Fleck des Untergrunds«, erläutert der Bühnenmeister. »Bei sehr dichtem Bodenmaterial gehen die Piloten nur schwer hinein. Sie müssen aber mindestens fünf, sechs Meter tief in den Seegrund geschlagen werden, um die Stabilität zu gewährleisten.« Jeder der Piloten muss bis zu 20 Tonnen Gewicht tragen können. Schließlich, ergänzt Markus Dreier, entwickle das Wasser ungeahnte Kräfte. »Und unsere Bühnenbilder sind gewaltig.« Seebühnenbilder müssen Wind, Schnee und Starkregen trotzen. FERTIG FÜR DEN AUFBAU Bereits im Oktober werden um die Kernbühne, die für jedes Bühnenbild unverändert bleibt, die ersten Pfähle eingeschlagen. Markus Dreier dirigiert seinen Schwimmkran, der die Stämme an die richtige Stelle hievt, per Fernsteuerung. Für Arbeiten, die größere Ausladung benötigen, wird ein weiterer Kran direkt gesteuert. Gleichzeitig zu den Pilotierungsarbeiten beginnen andere Spezialisten mit dem Aufbau. »Wir pilotieren, von der Tribüne aus gesehen, von rechts nach links«, macht Dreier die Arbeiten anschaulich. »Wenn dann ein Abschnitt pilotiert ist, fangen die ersten Firmen schon mit dem Aufbau an. Das Pilotierschiff zieht weiter und pilotiert, hinten wird aufgebaut, das ist ein fließender Ablauf. Die Arbeiten müssen zügig vorangehen, schließlich haben wir einen Premierentermin«, verweist der Bühnenmeister auf den großen Tag, auf den alle hinarbeiten, den 19. Juli 2017. 22

FESTSPIEL-VORFREUDE ZUM VERSCHENKEN GUTE KARTEN UNTERM CHRISTBAUM Wer bis einschließlich 21. Dezember Festspielkarten bucht, erhält kostenlos ein Carmen-Schmuckstück für den Schlüsselbund. Wie Carmen im dritten Akt der Bizet-Oper wagte auch das Team der Bregenzer Festspiele einen Blick in die Karten. Und im Gegensatz zu Carmen verhießen sie nur Gutes: Es wird ein großartiger Opernsommer am Bodensee! Als Trost, dass es bis dahin noch so lange dauert, erhalten all jene, die bis zum 21. Dezember 2016 Festspielkarten buchen, kostenlos einen Schlüsselanhänger im exklusiven Carmen-Design – ideal auch als Geschenk! Der Anhänger mit den Spielkarten aus dem Carmen-Motiv sorgt schon in der kühlen Jahreszeit für einen Hauch Sommeroper am Schlüsselbund und ist auch als Accessoire für die Handtasche ein echter Hingucker. Aus Edelstahl gefertigt, begleitet Carmen Sie damit täglich auf ihren Wegen und erinnert stets daran: Nur noch ein paar Mal schlafen und dann ist Festspielzeit. LAST-MINUTE-TIPP Wer kennt das nicht – da hatte man gerade noch alle Zeit der Welt und plötzlich steht Weihnachten vor der Tür? Für solche Fälle gibt es auf www.bregenzerfestspiele.com Festspielkarten und Gutscheine zum Selbst-Ausdrucken, passende Geschenkkuverts inklusive. Einfach online buchen und bezahlen, Karten und Kuvert ausdrucken, falten und fertig. FELIZ NAVIDAD DETAILS ZUR WEIHNACHTSAKTION › Das Angebot gilt für alle Karten, die vom 24. November 2016 an per Brief, Fax, Telefon, Internet oder an der Tageskasse gebucht und bezahlt werden. Bei Bestellung auf Rechnung erfolgt der Versand erst nach Zahlungseingang. › Diese Aktion gilt bis 21. Dezember 2016, ein Versand nach diesem Zeitpunkt ist nicht mehr möglich. › Das Angebot gilt nur für Individualbestellungen, solange der Vorrat reicht. Pro Bestellung erhalten Sie einen Schlüsselanhänger. Bis 21. Dezember kostenlos zu allen Kartenbuchungen: der »Carmen«- Anhänger. Stilvoller lässt sich Vorfreude nicht verschenken. 23

Unsere Dokumente für Sie:

© 2021 Bregenzer Festspiele