Aufrufe
vor 1 Jahr

Festspielzeit Winter 2019

  • Text
  • Rigoletto
  • Nero
  • Armida
  • Kohlhaas
  • Dotcom
  • Orchesterkonzerte
  • Symphoniker
Das Magazin der Bregenzer Festspiele

EINFÜHRUNGSVORTRÄGE

EINFÜHRUNGSVORTRÄGE Einführungsvorträge vermitteln spannendes Hintergrundwissen zu fast allen Werken, die diesen Sommer bei den Bregenzer Festspielen zu erleben sind. Beteiligte der einzelnen Produktionen erzählen Wissenswertes über die Entstehungsgeschichte, Handlung und Komposition und gewähren exklusive Einblicke in die Inszenierung. Einführungsvorträge für Rigoletto finden an Spieltagen um 19.00 Uhr und 19.30 Uhr statt, für Nero jeweils 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Einführungsvorträge für die Orchesterkonzerte, Impresario Dotcom und Armida können jeweils 45 Minuten vor Beginn bei freiem Eintritt besucht werden. BRGENZER FESTSPIELE FESTSPIELFRÜHSTÜCK An vier Sonntagen während des Festspielsommers lädt der Verein der Freunde der Bregenzer Festspiele gemeinsam mit dem ORF Vorarlberg zum Festspielfrühstück. Die Veranstaltungsreihe ermöglicht es, Künstlerinnen und Künstler von ihrer ganz privaten Seite zu erleben. Im Interview erzählen sie über ihren Beruf, ihr Leben und darüber, was sie an den Bodensee geführt hat. Den Auftakt am 19. Juli macht Rigoletto-Regisseur Philipp Stölzl, ihm folgt sonntags darauf Nero-Dirigent Dirk Kaftan. Im August sind Kathrin Hottiger (Zelmira in Armida) und Hagen Matzeit (Poliphilo in Wind und Orfeo in Impresario Dotcom) zu Gast. FESTSPIEL-LOUNGE UND PREMIUM-TICKET Mit Karten der Kategorien »Lounge« und »Premium« wird ein Festspielbesuch zum besonderen Genuss. Sie inkludieren eine spannende Führung hinter den Kulissen, bieten überdachte Sitzplätze auf der Seetribüne und beinhalten außerdem einen reservierten Parkplatz im Nahbereich des Festspielhauses. Lounge-Gäste kommen darüber hinaus in den Genuss eines viergängigen Festspieldinners vor Beginn der Vorstellung. KULINARISCHES Wer sich kulinarisch auf einen genussvollen Abend einstimmen möchte, muss in Bregenz nicht lange suchen: Der Gastronomiepark am Vorplatz des Festspielhauses bietet bei Seeaufführungen ab 18.00 Uhr reichhaltige Buffets und erfrischende Getränke. Das À-la-carte-Restaurant »buehnedrei« ist ab 11.00 Uhr geöffnet. Auch die Stadt bietet zahlreiche Restaurants, Cafés und Bars. Ob traditionell und urig, klassisch-elegant oder alternativ und hip – in der bunten Gastronomieszene von Bregenz finden alle, wonach ihr Herz begehrt. 40

41 FÜR ENTDECKER UND GENIESSER

Unsere Dokumente für Sie:

© 2021 Bregenzer Festspiele