Aufrufe
vor 1 Jahr

Hauptprospekt 2020

  • Text
  • Symphoniker
  • Bregenz
  • Wiener
  • Festspiele
  • Oper
  • Juli
  • August
  • Bregenzer
  • Rigoletto
  • Festspielhaus

BESETZUNG RIGOLETTO Oper

BESETZUNG RIGOLETTO Oper in drei Akten (1851) Libretto von Francesco Maria Piave nach Victor Hugos Le Roi s’amuse (1832) In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln Der Herzog von Mantua Rigoletto Gilda Sparafucile Maddalena | Giovanna Der Graf von Monterone Marullo Borsa Der Graf von Ceprano Die Gräfin Page Long Long, Pavel Petrov, Ovidiu Purcel Scott Hendricks, Juan Jesús Rodríguez, Vladimir Stoyanov Hila Fahima, Mélissa Petit, Ekaterina Sadovnikova Goderdzi Janelidze, Levente Páll, Miklós Sebestyén Rinat Shaham, Katrin Wundsam Jordan Shanahan, Kostas Smoriginas Ilya Kutyukhin, Wolfgang Stefan Schwaiger Taylan Reinhard, István Horváth Jorge Eleazar, David Oštrek Shira Patchornik, Léonie Renaud Hyunduk Kim 20

Musikalische Leitung Inszenierung Bühne Kostüme Licht Ton Stunt- und Bewegungsregie Mitarbeit Regie Chorleitung Dramaturgie Enrique Mazzola, Daniele Squeo Philipp Stölzl Philipp Stölzl, Heike Vollmer Kathi Maurer Georg Veit, Philipp Stölzl Alwin Bösch, Gernot Gögele Wendy Hesketh-Ogilvie ​Philipp M. Krenn Lukáš Vasilek, Benjamin Lack Olaf A. Schmitt RIGOLETTO Wired Aerial Theatre Bregenzer Festspielchor Prager Philharmonischer Chor Bühnenmusik in Kooperation mit dem Vorarlberger Landeskonservatorium Wiener Symphoniker MUSIK & POESIE VERDI – BOITO – FACCIO 26. Juli 2020 – 19.30 Uhr Festspielhaus Verdis einziges Streichquartett trifft auf Musik seines einstigen Gegners Franco Faccio, der dann einer der bedeutendsten Dirigenten von Verdis Opern wurde. Beide vertonten Libretti Arrigo Boitos, der selbst die Oper Nero komponierte. Von diesen Beziehungen erzählen Texte und Briefe. › Siehe Seite 59 BÜHNENPRÄSENTATION 27. Juni, 4. & 11. Juli – 14.00 Uhr Präsentation für Kinder: 16. Juli 2020 – 14.00 Uhr Seebühne Unterhaltsame Einblicke in die technischen Raffinessen der Seebühne sowie musikalische Kostproben bietet die 20-minütige Bühnenpräsentation. Eintritt frei. 21

Unsere Dokumente für Sie:

© 2021 Bregenzer Festspiele