Aufrufe
vor 2 Jahren

Programmheft Carmen 2017

  • Text
  • Bizet
  • See
  • Carmen
  • Festspiele
  • Bregenz
  • Oper
  • Vorarlberg
Carmen von Georges Bizet Premiere: 19. Juli 2017 - 21.15 Uhr Oper in vier Akten (1875) Libretto von Henri Meilhac und Ludovic Halévy nach der Novelle von Prosper Mérimée In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

In einem Zelt in der

In einem Zelt in der Nähe des Festspielhauses entstanden Carmens Hände. Im Winter 2016 begannen teilweise bei Minusgraden die Arbeiten am Innenleben von Unterarm und Händen. Möglichst wenig sollten sie wiegen, um den Holzpfählen im See kein allzu großes Gewicht zuzumuten. Im Innern befindet sich deshalb vor allem Stahl. CARMEN 25

Stahlröhren lassen die Karten fliegen. Rund 20 Meter hoch und 26 Meter breit ist die Unterkonstruktion. Hergestellt in Nüziders in Vorarlberg, wurden die insgesamt 26 Tonnen schweren Einzelteile von einem Sattelschlepper mit dem Baukran auf den Betonkern der Seebühne gehievt. Auch die liegenden Karten werden von Stahl getragen, dieser ruht aber auf Holzpiloten, die bis zu sechs Meter in den See geschlagen wurden. Für das gesamte Bühnenbild wurden 119 Pfähle verwendet. DIE BÜHNE 26

Unsere Dokumente für Sie:

© 2021 Bregenzer Festspiele