Aufrufe
vor 3 Jahren

Programmheft Moses in Ägypten 2017

  • Text
  • Festspielhaus
  • Festspiele
  • Moses
  • Rossini
  • Oper
  • Chor

HOTEL MODERN Das

HOTEL MODERN Das niederländische Theaterkollektiv wurde 1997 in Rotterdam gegründet und verbindet Bildende Kunst mit Puppenspiel, Musik, Film und darstellender Kunst. In ihren Arbeiten kreieren sie umfassende und äußerst detailreiche Miniaturwelten aus kleinen Puppenfiguren. Regie, Konzept und Spiel stammen von den Schauspielern Pauline Kalker und Arlène Hoornweg sowie dem bildenden Künstler Herman Helle. Ihre Produktionen The Great War und Kamp werden weltweit aufgeführt. Bei den Bregenzer Festspielen sind sie auch mit Der Ring in 90 Minuten zu erleben. Konzeption und Puppenspiel Assistenz Puppenspiel Technik Inspizienz Produktionsmanagement Herman Helle Arlène Hoornweg Pauline Kalker Heleen Wiemer Erwin van den Broek André Goos Lisenka Heijboer Tineke Verheij STATISTERIE UND BÜHNENMUSIK Kinder Palastwache Ann-Sophie Hackenberg Naomie Jehle Gustav Keil Patrick Neugschwendtner Jakob Ritschel Bekir Akkaya Leo Andexlinger Arno Biya Bidet Leonardo Nicolás Rosales Lucas Zeigler Bühnenmusik Piccoloflöte Klarinette Horn Trompete Posaune Cimbasso in Kooperation mit dem VORARLBERGER LANDES- KONSERVATORIUM Laid Pineda Arevalo Hauke Kohlmorgen Vincenza Messina Felix Schwendinger Isabella Matt Matthias Klocker Martin Degasper Mathias Seewald Tobias Grabher Emma Riemer 44

PRAGER PHILHAR- MONISCHER CHOR Der Prager Philharmonische Chor, der 2015 sein 80-jähriges Bestehen feierte, gehört zu den führenden Chören Europas. Seit 2007 wird er von Lukáš Vasilek geleitet. Der Chor trat mit Orchestern wie den Berliner Philharmonikern oder dem Royal Concertgebouw Amsterdam sowie Dirigenten wie Claudio Abbado, Daniel Barenboim oder Sir Simon Rattle auf. Gegründet wurde er 1935 vom Opernsänger und Dirigenten Jan Kühn für den Tschechoslowakischen Rundfunk. 1953 wurde er der Tschechischen Philharmonie angegliedert. In den 1960er- und 1970er-Jahren unternahm das Ensemble ausgedehnte Europa-Tourneen und gastierte erstmals in Japan. Nach der Revolution 1989 wurde der Chor unabhängig. Unter dem Leiter Pavel Kühn begeisterte er u. a. bei den Salzburger Festspielen, den Wiener Festwochen und dem Prager Frühling. Seit 2010 tritt der Chor bei den Bregenzer Festspielen auf, sowohl auf der Seebühne als auch bei Opern und Konzerten im Festspielhaus. 2014 führte eine Tour durch Mexiko und die USA. Unter Lukáš Vasilek stehen vermehrt auch zeitgenössische Werke auf dem Programm. Leitung Sopran Alt Tenor Bass Lukáš Vasilek Hana Červenková | Kristýna Fílová | Pavla Frassova | Darina Glatzová | Anežka Hergeselová | Aleksandra Konyukovskaya | Kateřina Kotěšovcová | Martina Kritznerová | Romana Letošníková | Marie Matějková | Yveta Matoušková | Adéla Pashayeva Škopková | Monika Sommerová | Andrea Soukupová | Martina Vostalová Daniela Demuthová | Hana Dobešová | Jana Dvořáková | Zuzana Hirschová | Lenka Jančíková | Dagmar Novotná | Štěpánka Pýchová | Dana Sedmidubská | Marina Shcherbakova | Kateřina Špičková | Kristýna Šorsáková | Romana Soukupová Jan Bochňák | Viktor Byčok | Tomáš Fiala | Tomáš Hinterholzinger | Zdeněk Kazda | Ján Kostelanský | Bronislav Palowski | Miloslav Pelikán | Bohumil Sládeček | Martin Slavík | Petr Svoboda Vladimír Hambálek | Tomáš Hanzl | Michael Havlíček | Lukáš Hynek-Krämer | Michal Krůšek | Petr Kutina | Michael Mergl | Jan Morávek | Mikhail Pashayev | Daniel Pinc | Petr Svoboda PRAGER PHILHARMONISCHER CHOR 45

Unsere Dokumente für Sie:

© 2021 Bregenzer Festspiele