Aufrufe
vor 10 Monaten

Programmheft Musik & Poesie - Karl Markovics liest Karl Kraus

  • Text
  • Bregenzer
  • Kategorie
  • Wien
  • Helmut
  • Kraus
  • August
  • Schrammeln
  • Wiener
  • Markovics
  • Karl

Im Alter von 25 Jahren

Im Alter von 25 Jahren gründet er Die Fackel, die er von 1911 bis 1936 alleine schreibt, Die letzten Tage der Menschheit werden zur radikalen Abrechnung mit dem Weltkrieg, die Dritte Walpurgisnacht nimmt es auf mit der Hitlerei. Karl Kraus: Das sei der größte und strengste Mann, der heute in Wien lebe, heißt es bei Elias Canetti. Kraus, geboren 1874 im böhmischen Jicin, gestorben 1936 in Wien: Für die einen war er Gott, für andere der leibhaftige Gottseibeiuns. Sein Name ist legendär geblieben, doch wofür er stand, das verblasst mehr und mehr. Die Texte des heutigen Abends — Essays und Glossen — sind als eine Wiederbegegnung gedacht. Karl Markovics

KARL MARKOVICS Karl Markovics spielte im Theater an der Josefstadt, im Wiener Volkstheater und in den Film- und Fernsehproduktionen Indien, Komm, süßer Tod, Kommissar Rex, in Helmut Dietls Late Show sowie die Hauptrolle in Stefan Ruzowitzkys Die Fälscher, 2008 in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film mit einem Oscar ausgezeichnet. 2011 war der Wiener erstmals als Filmregisseur und Drehbuchautor tätig, sein Film Atmen wurde zu den 64. Filmfestspielen von Cannes eingeladen. 2018 gab Markovics bei den Bregenzer Festspielen sein Debüt als Opernregisseur und erhielt für die Uraufführung von Thomas Larchers Das Jagdgewehr den Österreichischen Musiktheaterpreis in der Kategorie Beste Regie. NEUE WIENER CONCERT SCHRAMMELN Die Neuen Wiener Concert Schrammeln entwickelten 1994/95 aus einem bereits bestehenden Quintett ihr vierköpfiges Ensemble, produzierten zehn CDs und arbeiten regelmäßig mit Künstlerinnen und Künstlern wie Karl Markovics, Wolfram Berger, Karl Ferdinand Kratzl, Willi Resetarits, Konstanze Breitebner, André Heller, Karlheinz Hackl und Elfriede Ott. Stets in Altwiener Gehröcke gekleidet, treten sie weltweit auf: in Süd- und Nordamerika, Russland, China, Japan und Israel, aber auch auf österreichischen Festivals, am Burgtheater und an der Volkoper Wien, an zahlreichen weiteren europäischen Spielstätten und nicht zuletzt in der Galopprennbahn Freudenau und in Wiener Heurigenlokalen. Karl Markovics © Mariya Nesterovska, Neue Wiener Concert Schrammeln © Stephan Mussil

Unsere Dokumente für Sie:

© 2021 Bregenzer Festspiele