Aufrufe
vor 10 Monaten

Programmheft "Impresario Dotcom"

  • Text
  • Impresario
  • Oper
  • Dotcom
  • Bregenzer
  • Studierte
  • Bratislava
  • Hamburg
  • Wien
  • Bregenz
  • Olivi
  • Www.bregenzerfestspiele.com

TEREZIA KRUŽLIAKOVÁ

TEREZIA KRUŽLIAKOVÁ Carmen Die slowakische Mezzosopranistin Terezia Kružliaková gewann zahlreiche Wettbewerbe und stand im Slowakischen Nationaltheater Bratislava als Maffio Orsini, Olga, Suzuki und Rosina auf der Bühne. Sie war im Musikverein Wien und Wiener Konzerthaus, an der Staatsoper Prag und am Nationaltheater Brünn zu erleben. Außerdem sang sie die Uraufführung von Ľubica Čekovskás Liberte mit der Slowakischen Philharmonie. ADRIANA KUČEROVA Violetta Der erste Preis beim Hans Gabor Belvedere Wettbewerb führte Adriana Kucerovà u. a. in die Opernhäuser von Mailand, München, Wien, Berlin, Paris, Houston, Buenos Aires, Dresden, Hamburg, Bratislava, zur Mozartwoche Salzburg und den BBC Proms. Die slowakische Sopranistin arbeitete mit Riccardo Muti, Ivor Bolton, Daniel Barenboim, Gustavo Dudamel, Nikolaus Harnoncourt und Kent Nagano zusammen. SIMEON ESPER Tamino Der amerikanische Tenor Simeon Esper ist Ensemblemitglied an der Semperoper Dresden, wo er u. a. als Dimitri (Boris Godunow), Steuermann (Der fliegende Holländer), Walther von der Vogelweide (Tannhäuser) und Jaquino (Fidelio) zu erleben war. Er gastierte an Opernhäusern u. a. in Wien, Paris, Düsseldorf, Saarbrücken, Seattle, Atlanta und San Diego sowie 2017 als Remendado (Carmen) bei den Bregenzer Festspielen. IMPRESSUM Medieninhaber Bregenzer Festspiele GmbH | Intendantin Elisabeth Sobotka Redaktion Ingrid Lughofer | Druck Buchdruckerei Lustenau Gestaltung moodley brand identity | Bregenzer Festspiele, Kathrin Grabher FOTOS Titel © moodley brand identity | Ľ. Čekovská, T. Kružliaková © Ivana Šatanik-Lipovská | L. Olivi © Michel Neumeister | Ch. Ward © csward.com | E. Stöppler © Andreas J. Etter | H. Feuchter © privat | N. Pleuler © Anna Cieplik | F. Stoll © Franziska Angerer | O. A. Schmitt © Anja Köhler | Z. Buyraç © Alexander Gotter | Ch. Pohl © René Limbecker | H. Matzeit © privat | E. Bodorová © Tibor Vecan | A. Kučerova © Jakub Gulyas | S. Esper © Elysse Dillon | SOV © Thomas Schrott 10

SYMPHONIEORCHESTER VORARLBERG Erfolgreiche Abonnementzyklen und außergewöhnliches Engagement gehören längst zum Markenzeichen dieses 1984 gegründeten Orchesters, in dem Musikerinnen und Musiker aus Vorarlberg, der Schweiz und Deutschland spielen. Mit Leo McFall, dem Chefdirigenten ab der Saison 2020/21, werden die Kooperationen mit den Bregenzer Festspielen und dem Vorarlberger Landestheater genauso fortgesetzt wie die Serie MAHLER 9×9 mit allen Symphonien Gustav Mahlers unter der Leitung von Kirill Petrenko. Konzertmeister 2. Violine Viola Violoncello Kontrabass Flöte | Piccoloflöte Oboe | Englischhorn Klarinette | Bassklarinette Fagott | Kontrafagott Horn Trompete Posaune Tuba Pauke Schlagwerk Harfe Ukulele Michal Majersky Sofia Roldán Cativa Guy Speyers Detlef Mielke Martin Deuring Anja Nowotny-Baldauf Yuta Onouchi Markus Beer Matthew Smith Andreas Schuchter Roché Jenny Volker Bereuter Harald Schele Heiko Kleber Mathias Schmidt, Simon Flatz Ekaterina Afanasieva Andrea Steger Hammerklavier | Cembalo | Keyboard Akiko Metzler 11

Unsere Dokumente für Sie:

© 2021 Bregenzer Festspiele